Feldschiessen auch im Jahr der CORONA- Pandemie möglich!

Das Feldschiessen findet auch im Jahr der CORONA- Pandemie, auf dem Schiessplatz Almeli, statt. Unter der Leitung der FS Mörigen, haben wir am Samstag 05. September (Vor und- nachmittags) sowie am 12. September (vormittags) das Feldschiessen 2020 organisiert. 
--> siehe Kalender/ Termine 

Wir freuen uns auch dieses Jahr über zahlreiche Gäste und schiesssportbegeisterte Teilnehmer. Dies natürlich alles unter Einhaltung der Schutzmassnahmen gegen das CORONA- Virus, in Zusammenarbeit mit dem Konzept des Schweizerischen Schiesssportverband und den Richtlinien des BAG. 

Bildschirmfoto202020-06-0620um20230659png

Bereits vor dem Feldschiessen kann am 27. August 2020 (1700- 2000 Uhr) das Obligatorische Bundesprogram (OP) in der Schiessanlage Almeli absolviert werden.
 
Aber ACHTUNG:
Wenn auch in diesem Jahr jeder AdA (Angehöriger der Armee) von der allgemeinen Schiesspflicht befreit ist. So muss man dennoch wissen, dass die bisherige Regelung zum Erwerb seiner persönlichen Waffe auch nach 2020 nicht verändert wird. D.h. wer seine persönliche Waffe nach der Entlassung aus der Reserve behalten möchte, muss das Feldschiessen und das Obligatorische Bundesprogram, in den letzten drei Jahren jeweils 2-mal geschossen haben. Ansonsten verfällt der Anspruch zur Übernahme der persönlichen Waffe in den privaten Besitz.