Erneute Podestplätze der FS Mörigen

Mitte August wurde in Port, auf der SA Spärs, das alljährliche Amtschiessen des Amtsbezirkes Nidau absolviert. Bei sehr unterschiedlichen äusserlichen Einflüsse (Wetter und Wind) wurden auch sehr unterschiedlich gute Resultate erzielt. Das beste Resultat der FS Mörigen erzielte Ursula Kaller mit 96 Punkten. Wodurch sie den 5. Rang auf der Einzelrangliste belegte.

In der Sektionswertung konnten wir, die FS Mörigen, den zweiten Schlussrang feiern. Dies mit der Höchsten Anzahl an teilgenommenen Jungschützen. Und eben genau diese Nachwuchsschützen, durften sich in ihrer eigenen Kategorie, ebenfalls über den 2. Rang freuen. Dabei verloren sie jedoch nur gerade einen einzigen Punkt auf das Siegerteam aus Epsach.

 cb3283348970459bb2f87041d7de786djpg

Am letzten Samstag im August, waren wieder einmal Gast im schönen Emmental. Genauer gesagt auf der Lueg. Dort traten wir mit einer Gruppe aus 10 Aktivschützen zum diesjährigen "Dragonerschiessen" resp. Luegschiessen 2018 an. Dabei wird ein Programm von 18 Schuss auf die Scheibe B10 geschossen. Die ersten drei Schüsse werden einzeln geschossen und gezeigt, hierauf folgt eine Serie von 3 Schüssen, in 2 Minuten. Danach das erste Schnellfeuer, 6 Schuss in 2 Minuten und zum Schluss das zweite Schnellfeuer, 6 Schuss in einer Dragonerminute (Karabiner in 40 Sek., Sturmgewehr in 20 Sek.). Gewertete werden alle erzielten Treffer, plus für jeden Treffer auf der Scheibe, je einen Wertetreffer. Dies ergibt ein Punktemaximum von 198 Punkten.

Mit durchwegs positiven Einzelresultaten (jeder aus der Gruppe erreichte die Kranzlimite von 160 Punkten) erreichten wir mit unserer Gruppe Inselblick den 3. Schlussrang. Die besten Einzelresultate unserer Gruppe wurden durch Margot Jean-Marc sowie Kaller Dieter, mit 184 resp. 183 Punkten, erzielt.

Herzlichen Glückwunsch jedem Schützen zu seinem Resultat, welcher ein Teil zu diesen Erfolgen beisteuern konnte.